Chirotherapie in Berlin

für flexible Bewegungsabläufe

Die medizinische Chiropraktik oder Chirotherapie behandelt Blockaden, auch kleinere Gelenkblockaden, mit Auswirkung auf das Nervensystem. Chiropraktoren nehmen dazu Feinjustierungen am Muskel-Skelett-System vor. Alle Justierungen durch die Chiropraktoren sollen die Funktionalität unserer Bewegungen optimieren, um Schmerzen zu lindern oder vorzubeugen. Im Zentrum steht die Wirbelsäule als Schlüssel für eine ganzheitliche Gesundheit.

 

Neurologische Betrachtung der Chiropraktik

In der Wirbelsäule liegt der Wirbelkanal, durch den das Rückenmark als Teil unseres Zentralen Nervensystems verläuft. Forschungen haben gezeigt, dass durch Fehlfunktionen der Rückgratsegmente veränderte Informationen an das Gehirn geleitet werden. Unser Gehirn gibt diese Wahrnehmungen durch die Nervenbahnen an die Muskulatur weiter und beeinflusst so unsere Bewegungsabläufe. Eine wesentliche Rolle spielen dabei die Paraspinalmuskeln, feine Muskeln, die entlang der Wirbel liegen und unser Skelett steuern. Sie sind für die sensomotorische Integration verantwortlich und verbinden alle Sinnesinformationen für geschmeidige und exakte Bewegungsabläufe. 

 

Von der Wirbelsäule zum Zentralen Nervensystem

Kann aufgrund einer minimalen Blockade in der Wirbelsäule von einem dieser Paraspinalmuskel keine umfassende Information an das Gehirn gesendet werden, ergänzt unser Gehirn die fehlenden Informationen aus diesem Bereich. Es greift dazu auf Erfahrungswerte und Werte der Umgebung zurück. Hält dieser Zustand an, entfernt sich die Wahrnehmung unseres Gehirns immer weiter von der lokalen Realität und es kann zu mehr oder weniger spürbaren Funktionsstörungen oder schmerzhaften Bewegungen führen. Die Behandlung des Chiropraktors ermöglicht durch die Feinjustierung quasi einen Neustart für die Wahrnehmung im Gehirn und initiiert eine neue Steuerung der Muskulatur und der Bewegungsabläufe.

 

Verletzungen, chronische Schmerzen und Prävention

Chiropraktik kann bei Verletzungen, chronischen Schmerzen sowie zur Prophylaxe von Fehlbelastungen oder Fehlhaltungen angewendet werden. Folgende Symptome und Beschwerden können bei Berlin-Chiropraktoren behandelt werden:

  • Schulter- und Nackenschmerzen
  • Steifer Hals oder Nacken und muskulärer Schiefhals
  • Bandscheibenvorwölbung / Bandscheibenvorfall
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Schmerzen, die ins Bein ausstrahlen
  • leichter Rückenschmerz
  • Ischias-Beschwerden
  • Karpaltunnelsyndrom (Einengung des Hand-Mittelnervs)
  • Tennisarm oder Golferellenbogen
  • Knieschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Hüftschmerzen
  • Schwindel und Gleichgewichtsstörung
  • Sportverletzungen
  • Muskelverspannungen

Chiropraktik für Leistungssportler

Viele Athleten im Profisport vertrauen auf die Chiropraktik nach einer Verletzung oder zur natürlichen Leistungssteigerung. Bislang ist Laura Groom Berlins einzige Chiropraktorin mit einer Anerkennung als internationale Sport-Chiropraktorin der Deutschen Gesellschaft für Sportchiropraktik.